Forumtheater

Forumtheater ist eine spannende Methode, sich mit schwierigen oder

kontroversen Fragestellungen auseinanderzusetzen.

 

Wie funktioniert Forumtheater?

Die Gruppe erarbeitet eine Szene zu einer bestimmten Problematik und spielt diese dem Publikum vor. In einem zweiten Durchlauf wird die Szene nochmals gespielt. Die Zuschauer können jetztjederzeit “Stopp” rufen und eine Idee ausprobieren, indem sie kurz auf die Spielfläche gehen um eine Person zu ersetzen. Die Schauspieler steigen spontan auf die neue Handlung ein und (re)agieren in ihrer Rolle.

Der Moderator – oft auch Joker genannt – analysiert zusammen mit dem Publikum die einzelnen Interventionen. Hierbei geht es nicht um “richtig” oder “falsch” und ebensowenig um die perfekte Lösung. Es ist auf jeden Fall für alle Beteiligte ein Erfolgserlebnis, aktiv und gemeinsam an Lösungsansätzen zu arbeiten.

Die emotionale Kraft des Theaters wird unterstrichen durch die Unterstützung eines Musikers.

 

Ziele

Bewusstwerdung, neue Sichtweisen, Lösungsansätze erarbeiten, Empowerment benachteiligter Gruppen, das eigene Handlungspotenzial erweitern, tieferes Verständnis für ein Konfliktthema, Impulse setzen, ...

 

Das klingt sehr ernst...

… doch wird beim Forumtheater oft geschmunzelt und gelacht. Humor ist schließlich die einzige effektive Waffe gegen den Ernst des Lebens!

Wir haben bisher die folgenden Themen umgesetzt: Integration, psychische Probleme bei SchülerInnen, Sozialpaten, Gewalt an Frauen.

 

Sie haben ein Thema?

Kontaktieren Sie uns!

https://facebook.com/ImproPAROLI
https://www.instagram.com/5_4_3_2_1_paroli/